ZRM: Initiative "Zukunft Rhein-Main" (ZRM)
Diese Seite wird momentan im vereinfachten Darstellungs- und Betriebsmodus präsentiert. Details >>
Keine Kooperation
Welche Kooperationsmöglichkeiten könnten beim Frankfurter Flughafen genutzt werden ?
<2002-07-01>

Rund um den Frankfurter Flughafen herum gibt es zahlreiche Flughäfen. Die derzeitige Politik der Fraport AG ist es, möglichst viel Verkehr aus den umliegenden Flughäfen nach Frankfurt herüberzuziehen. Gerade in dem Kontext der Zeit nach dem 11. September 2001 scheint der Fraport dieses auch besonders gelungen zu sein: Während die Auslastung des Frankfurter Flughafens nur relativ wenig zurückging, haben alle Flughäfen darum herum deutliche bis sehr starke Rückgänge zu verzeichnen.

Durch diesen derzeitigen Trend wird das ohnehin bereits sehr große Ungleichgewicht unter den deutschen Flughäfen (über Frankfurt geht etwa die Hälfte des deutschen Flugverkehrs) noch weiter verschärft. Sehr zum Leidwesen der meisten Flugpassagiere, die sich nur selten über die derzeit notwendigen Umwege über Frankfurt oder andere innereuropäische Flughäfen freuen. Und die lärm- plus schadstoffgeplagten Anwohner des Frankfurter Flughafens sind auch nicht gerade begeistert davon ...

Auf vielen deutschen Flughäfen gibt es Kapazitätsreserven und den lokalen Bedarf, ohne Umwege zu den jeweiligen Zielen zu fliegen. Würde der Flugverkehr also wirklich bedarfsgerechter ausgerichtet, müsste eher ein koordiniertes Netzwerk von Flügen eingerichtet werden, anstatt dass alle Flüge bzw. Fluggäste über Frankfurt umgeleitet werden.

Zugegebenermaßen hat ein solches Vorgehen für die Fraport AG nur einen bedingten Charme: Nur die Fluggäste (und Flugzeuge), die über Frankfurt reisen, bringen der Fraport Geld in die Kasse !

Zumindest die - zugegebenermaßen etwas komplexeren -organisatorischen Probleme eines verteilteren Flugverkehrs stellen unter Anwendung der derzeit verfügbaren DV-Technologien kein ernsthaftes Hinderniss mehr dar - ausser in den Köpfen der anscheinend nicht ausreichend informierten Verantwortlichen.

Aus diesem Grunde wurden bei der derzeitigen Ausbauplanung des Frankfurter Flughafens offensichtlich auch alle Alternativen für eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen mehreren Flughäfen mit den diversesten (Schein-)Argumenten abgeblockt.

Würden die Ausbaupläne in einem sauberen rechtsstaatlichen Verfahren unter ausreichender Würdigung der Interessen der betroffenen Menschen sowie ohne Übergewichtung der privatwirtschaftlichen Interessen der Unternehmen, die vom Frankfurter Flughafen profitieren, durchgeführt, müssten alle Kooperationsmöglichkeiten der innerdeutschen bis innereuropäischen Flughäfen zunächst grünlich ausgelotet werden, bevor hochbelastende Ausbauten durchgeführt werden.

Jeder Direktflug

  • ersetzt zwei bis drei indirekte Flüge über zentrale Hub-Flughäfen,
  • verkürzt die Reisezeiten der Passagiere enorm,
  • verkürzt die Reisestrecke wegen Wegfall der Umwege,
  • vergeudet daher weniger Kraftstoff und erzeugt weniger Schadstoffe,
  • und gibt dadurch dem nicht völlig verzichtbaren Flugverkehr bessere Zukunftschancen !

Themen hierzuAssciated topics:

Zusammenarbeit Ausbau-Alternativen Flughafen-Kapazität Flughafen [Frankfurt-] Hahn (HHN) Flughafen-Kooperation(en) Flughafen "Frankfurt 2" umsteigen (im Verkehr)

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
Fraport in Erklärungsnot
Beim geplanten Bau der A380-Werft haben die Flughafenbetreiber vorschnelle Schlüsse gezogen: Auch innerhalb des Zauns gibt es genügend Flächen für die Wartungshalle.
Von: @EXTRABLATT <2003-10-29>
   Mehr»
Pressemitteilung des RMI
Zur Stellungnahme der Bundesregierung zum Lärmschutz
<2019-01-16>
In einer Studie wurde untersucht, in welchem Maß sich die Zahl der Flugbewegungen in Europa bei unveränderter Transportleistung reduzieren lässt. Es wird aufgezeigt, dass die erreichbaren Einsparungen außerordentlich hoch sind.   Mehr»
Unerwarteter Andrang
Von: @EXTRABLATT <2004-02-01>
   Mehr»
EXTRABLATT   November 2003
Von: @Zukunft Rhein-Main <2003-10-28>
   Mehr»
Die Mängel
bei den Planungen zum Flughafenausbau Frankfurt: Was wurde versäumt oder falsch gemacht ?
Von: @PFV <2002-07-01>
   Mehr»
VGH-Urteil ist keine Vorentscheidung
Presseinformation
Von: @(BUND Hessen) <2003-04-02>
   Mehr»
Appell der "Aktion Zukunft Rhein-Main":
A380-Halle: So nicht !
Von: @Zukunft Rhein-Main <2003-09-24>
   Mehr»
Harte Nüsse für Ausbaubetreiber
Für das angestrebte Planfeststellungsverfahren hat das Regierungspräsidium Darmstadt der Fraport AG Hausaufgaben aufgegeben - und die sind nicht einfach zu lösen.
Von: @EXTRABLATT <2003-10-29>
   Mehr»
Rhiel: Ergänzende Öffentlichkeitsbeteiligung im Planfeststellungsverfahren zum Ausbau des Frankfurter Flughafens
Pressemitteilung vom 7.11.2006
Von: @Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung (HMWVL) <2006-11-07>
Im Planfeststellungsverfahren zum Ausbau des Frankfurter Flughafens wird eine "ergänzende Öffentlichkeitsbeteiligung" durchgeführt    Mehr»
Es könnte leiser sein, doch Geld ist wichtiger
Von: @ZRM EXTRABLATT <2014-04-10>
Die Prognosen, mit denen der Ausbau des Flughafens begründet wurde, sind nicht eingetroffen. Die Zahlen zeigen: weder die Landesbahn Nordwest noch das Terminal 3 sind notwendig.   Mehr»
Noch keinen Cent Gewinn
Von: @ZRM EXTRABLATT <2015-12-17>
Die Entwicklung des Flugverkehrs am Frankfurter Flughafen folgt bis heute dem "Prognose-Nullfall" (kein Ausbau). Fraport hätte sich die neue Landebahn Nordwest sparen können   Mehr»
BBI: Unabhängiger Betrieb der Südumfliegung ausgesetzt
Pressemitteilung vom 21.02.2013
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2013-02-21>
Die DFS hat auf der Südumfliegung den unabhängigen Abflugbetrieb zur Startbahn West ausgesetzt, weil es zu Problemen gekommen ist. Damit sinkt die Startkapazität.    Mehr»
Flughafensystem ist Augenwischerei
Presseinformation
Von: @(BUND Hessen und Rheinland-Pfalz) <2002-09-17>
   Mehr»
Viele Stolpersteine auf dem Weg zum Flughafenausbau
Die Liste der Probleme, die dem Ausbau im Wege stehen könnten, wird immer länger
Von: @cf <2004-08-19>
   Mehr»
Flucht aus Rhein-Main?
Qualifizierte Arbeitskräfte sind gefragt: die Lärmbelastung in der Region könnte da zum Problem werden
Von: @EXTRABLATT <2001-10-02>
   Mehr»
Flughafen Stuttgart
Von: @VBe <2002-01-01>
   Mehr»
Flughafen Köln/Bonn
Von: @VBe <2002-07-01>
   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.