ZRM: Initiative "Zukunft Rhein-Main" (ZRM)
Diese Seite wird momentan im vereinfachten Darstellungs- und Betriebsmodus präsentiert. Details >>
BUND: Kassel-Calden - Millionengrab schließen, Fehlplanung sofort korrigieren!
Pressemitteilung vom 16.11.2017
Von: @BUND Hessen <2017-11-16>
Der Bund BUND fordert von der hessischen Landesregierung, das Millionengrab Flughafen Kassel Calden sofort zu schließen und den Flughafen zum Verkehrslandeplatz zurückzustufen..

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert von der Landesregierung, das Millionengrab Flughafen Kassel Calden sofort zu schließen. Er reagiert damit auf einen aktuellen internen Prüfbericht, in dem der Landesrechnungshof auch längerfristig von einem weiteren Subventionsbedarf in Millionenhöhe ausgeht. Thomas Norgall, stellvertretender Landesgeschäftsführer des BUND: „Die Landesregierung sollte die Fehlplanung schnellstens korrigieren. Die Rückstufung zum Verkehrslandeplatz ist überfällig.“

Nach einem Bericht in der heutigen FAZ erwartet der Rechnungshof für den Betrieb des Flughafens Kassel-Calden in den nächsten Jahren eine deutliche Steigerung der Subventionssumme auf dann 326 Millionen Euro und selbst für den Fall positiver Jahresergebnisse müsste das Land, so der Rechnungshof, ein strukturelles Defizit von fünf Millionen Euro jährlich aufbringen. Die optimistischen Äußerungen der Flughafengeschäftsführung und von SundAir über geplante neue Angebote im kommenden Sommer können vor diesem Hintergrund nur als Beeinflussungsversuche in Richtung Landesregierung gesehen werden.

Der BUND sieht sich in seiner jahrelangen Kritik an dem Vorhaben bestätigt. Er war mit seiner Klage gegen den Ausbau des Flughafens Kassel-Calden gescheitert, weil die Gerichte den viel zu optimistischen Ausbauprognosen vertraut hatten. Nun zeigt sich, dass die Kritik des BUND berechtigt und der Ausbau eine Fehlplanung war.

Hintergrundinformation:

Auszüge aus dem Koalitionsvertrag vom 23.12.2013 von CDU und B90/Grünen zu Kassel-Calden

„Flughafen Kassel-Calden:

  • Die Koalitionspartner vertreten zur Notwendigkeit des abgeschlossenen Neubaus des Flughafens Kassel-Calden gegensätzliche Positionen, an denen sie auch jeweils festhalten. Unbeschadet dessen vereinbaren sie folgende Eckpunkte zum künftigen Umgang mit der Landesbeteiligung an dem Flughafen:

  • Im Jahr 2017 wird die Entwicklung des Flughafens seit seiner Inbetriebnahme umfassend evaluiert. Dabei wird nicht nur die Erreichung der vorgenannten Ziele zur Reduzierung des Defizits, sondern die dann absehbare Entwicklungsperspektive des Flughafens kritisch überprüft. Sollte diese Evaluierung nicht zu einem positiven Ergebnis kommen, wird ausdrücklich keine mögliche Maßnahme ausgeschlossen.”
Themen hierzuAssciated topics:

Pressemitteilungen des BUND Hessen Flughafen Kassel-Calden Hessische Landesregierung

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
BUND fordert: Sicherheitsgutachten endlich veröffentlichen
Pressemitteilung vom 31.7.2003
Von: @(BUND) <2003-08-03>
   Mehr»
Noch eine riesige Flugzeugwerft: BUND erwägt Verbandsklage
Pressemitteilung vom 14.11.2003
Von: @BUND <2003-11-14>
Der Hessische Wirtschaftsminister will ohne öffentliches Planverfahren eine weitere riesige Flugzeugwerft am Flughafen genehmigen.   Mehr»
Lässt Ticona die Fraport abstürzen?
TÜV gegen Landebahn im Kelsterbacher Wald
Von: @BUND Hessen <2003-05-12>
   Mehr»
BUND: Brutalst mögliche Vorfestlegung des Ministerpräsidenten
Pressemitteilung vom 29.01.2004
Von: @BUND <2004-01-29>
   Mehr»
BUND: Ticona bringt Vorzugsvariante der Fraport zum Absturz
Pressemitteilung vom 30.01.2004
Von: @BUND <2004-01-30>
   Mehr»
Raumordnungsverfahren: BUND fordert neuen Scoping-Termin
Pressemitteilung vom 03.11.2000
Von: @BUND Hessen <2003-11-01>
   Mehr»
BUND: A380-Werft - erneutes Planungschaos bei der Fraport
Pressemitteilung vom 03.03.2004
Von: @BUND Hessen <2004-03-04>
   Mehr»
Zeitplan des Flughafenausbaus gerissen!
Pressemitteilung vom 25. Mai 2004
Von: @BUND Hessen <2004-05-25>
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fühlt sich durch die heute bekannt gewordene Verzögerung des Flughafenausbaus um mindestens zwei Jahre bestätigt (Höchster Kreisblatt vom 25.5.2004). Der von der Fraport geplante, schnelle Bau der neuen Landebahn scheitert an massiven Planungsfehlern des Unternehmens.   Mehr»
BUND: Naturvernichtung der A380-Werft viel größer
Pressemitteilung vom 29.10.2004
Von: @BUND <2004-10-29>
   Mehr»
Ein Signal für das Scheitern des Flughafenausbaus
BUND begrüßt Rücktritt des Ministerpräsidenten als Fraport-Aufsichtsratsvorsitzender
Von: @BUND <2003-09-04>
   Mehr»
BUND: Genügend Zeit zum Umplanen der A380-Werft
Pressemitteilung vom 16. 03. 2005
Von: @BUND <2005-03-16>
   Mehr»
BUND: Flughafenausbau wird an Planungsfehlern scheitern
Pressemitteilung vom 18.03.2005
Von: @BUND Hessen <2005-03-20>
   Mehr»
BUND: Zeitnot beim Bau der A380-Halle war konstruiert - noch kein Bauantrag!
Pressemitteilung vom 17.5.2005
Von: @BUND Hessen <2005-05-17>
   Mehr»
BUND wird Revision gegen A380-Urteil prüfen
Pressemitteilung vom 28. Juni 2005
Von: @BUND <2005-06-28>
   Mehr»
BUND: A380-Werft hat auch innerhalb des Flughafenzauns Platz
Pressemitteilung vom 27.8.2004
Von: @BUND Hessen <2004-08-27>
Die umstrittene Werft für den neuen Riesen-Jumbo A380 kann innerhalb des Flughafenzauns errichtet werden. Das ist für den BUND nach Analyse der geänderten Fraport-Planungen klar. Die neuen Unterlagen stecken voller Überraschungen.   Mehr»
Verbandsklage CCT-Werft: BUND geht in die nächste Instanz
Pressemitteilung vom 01.06.2004
Von: @BUND <2004-06-01>
   Mehr»
BUND: Landesregierung korrigiert nach Klage Fehler im A380-Planfeststellungsbeschluss
Pressemitteilung vom 31.05.2005
Von: @BUND Hessen <2005-05-31>
   Mehr»
BUND legt Verbandsklage gegen CCT-Werft ein
Pressemitteilung vom 02.12.2003
Von: @BUND <2003-12-03>
   Mehr»
BUND: A380-Werft ist auf dem Flughafen-Gelände rechtzeitig realisierbar!
BUND sieht zahlreiche gravierende Rechtsverstöße und hat Klage eingereicht
Von: @BUND Hessen <2005-01-07>
   Mehr»
BUND Antrag hat keine aufschiebende Wirkung für die CCT-Werft
Pressemitteilung von 25.03.2004
Von: @BUND <2004-03-25>
   Mehr»
BUND: Fraport AG fühlt sich im Lärmschutz nicht an die Mediation gebunden
Pressemitteilung vom 10.09 2004
Von: @BUND <2004-09-10>
   Mehr»
BUND: Bannwald-Rodung für A380-Werft kann noch gestoppt werden
Pressemitteilung vom 04.08.2005
Von: @BUND Hessen <2005-08-04>
Der BUND versucht, eine Revision des Urteils des VGH Kassel zum Planfeststellungs-Beschluss A380-Werft beim Bundesverwaltungsgericht zu erreichen. Man hofft, damit die im September zu erwartende Rodung des Bannwaldes zu vergindern.   Mehr»
BUND: Zahl der Nachtflüge eine Provokation für die Betroffenen
Pressemitteilung vom 09.08.2005
Von: @BUND Hessen <2005-08-09>
Als "Provokation für die Betroffenen" bezeichnet der BUND die Ankündigung von Wirtschaftsminister Rhiel, die für 2006 versprochene Senkung des Lärmkontingents für Nachtflüge zu verschieben.    Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.